Wie kann eine Begleitung aussehen?
Nach einem unverbindlichen Kennenlerngespräch finden 2 Gespräche vor der Geburt statt. Erwartungen und Wünsche werden geklärt, Fragen und Befürchtungen besprochen. Ebenso können Geburtserfahrungen und Geburtsbilder thematisiert werden.

Zwei Wochen vor bis zwei Wochen nach errechnetem Geburtstermin bin ich auf Bereitschaft. Während der Geburt begleite ich Sie im Spital, im Geburtshaus oder zu Hause. Ich bin für Sie da, wenn Sie mich brauchen, und halte mich im Hintergrund, wenn Sie für sich sein möchten.

Nach der Geburt findet ein erstes Nachgespräch im (frühen) Wochenbett statt, ein zweites nach 3-6 Monaten. In diesen Gesprächen kann gemeinsam noch einmal auf die schönen und schwierigen Momente während der Geburt eingegangen werden.

Während der ganzen Begleitung bin ich Ansprechperson für Fragen. Zusätzliche Gespräche und ergänzende Sitzungen sind möglich.

Teilbegleitung
Wenn Sie sich nur die Gespräche vor und / oder nach der Geburt wünschen ohne die Begleitung während der Geburt, ist dies selbstverständlich auch möglich.

Kosten einer Doula Geburtsbegleitung®

Eine Doula Geburtsbegleitung® kostet Pauschal  CHF 1050.00.

Geburt in Beziehung, mit dem Selbst, mit der Mutter, mit anderen.

„Aus meiner Hebammensicht ist die Doula ein wichtiges unterstützendes Bindeglied zwischen Hebamme und Gebärender, zwischen Gebärender und Partner(in) und zwischen Mutter und Kind. Im Klinikalltag ist es oft so, dass Hebammen für mehrere Frauen gleichzeitig zuständig sind und ihr Focus auf dem klinischen-medizinischen Verlauf einer Geburt liegt. Die Stärke der Doula ist es, mit der Frau während der Geburt ständig im Kontakt und in Beziehung zu sein und sie so in ihrer Gebärkraft  zu unterstützen. Auch nimmt die Doula den Partner mit auf in den Kreis der UnterstützerInnen. Sie bestärkt ihn in seinem Dasein und seinen Fähigkeiten, seine Partnerin in der Geburt zu unterstützen. Manchmal steht auch kein Partner zur Verfügung. In diesem Fall kann die Doula die Unterstützung der Massage, Hilfe bei Stellungen usw. übernehmen. Manchmal braucht es für eine Geburt ein grösseres Haltefeld und dabei ist die Doula für mich als Hebamme sehr willkommen. Sie unterstützt durch ihre eigene weibliche Kraft die Frau in ihrem Gebärvertrauen und ihrer Gebärkraft. So entsteht ein grosses Sicherheitsfeld, in dem die Frau sorglos gebären kann.“
(Gabi Fleck, Hebamme)

PDF Icon   Erfahrungsbericht einer Geburtsbegleitung
PDF Icon   Artikel Andelfinger Zeitung