Integration

Integration früher Themen

 

Der Mensch ist von der Empfängnis an ein empfindendes Wesen. Der Einfluss unserer frühesten Erfahrungen auf unser Leben ist gross,

auch wenn – oder gerade weil wir sie nicht bewusst erinnern. Die

Strukturen des Grosshirns, welche bewusstes Erinnern ermöglichen,

werden erst im Verlauf der ersten zwei Lebensjahre ausgebildet. Frühere

Erfahrungen und die Schutzmechanismen, die wir uns in dieser

Entwicklungsphase zulegen, um Schmerz und Verletzungen ertragbar

zu machen, werden deshalb auf Zellebene gespeichert und über das

Körpergedächtnis erinnert.

 

Positive und negative Bindungserfahrungen aus unserer frühen Geschichte

prägen Körperempfinden, Haltung, emotionale Grundstimmung,

Glaubenssätze und Bindungsmuster und beeinflussen

massgeblich, wie wir im Leben stehen, die Welt wahrnehmen und in

schwierigen Situationen reagieren.

 

Ich orientiere mich in meiner Begleitung am Ansatz der „Integration

prä- und perinataler Erfahrungen“ nach Ray Castellino. Gemeinsam

schauen wir mit einem liebevollen Blick auf Verletzungen und Traumata

aus Ihrer Geschichte. So erhalten Sie die Möglichkeit, diese zu

erkennen und zu integrieren und im Hier und Jetzt neue heilsame

Erfahrungen zu machen.